DKV Mobility erwirbt InNuce Solutions GmbH

DKV Mobility erwirbt InNuce Solutions GmbH
InNuce Akquisition

DKV Mobility, die führende europäische B2B Plattform für On-the-Road Paymentlösungen, erwirbt die InNuce Solutions GmbH, einen Spezialisten für Flottenmanagement Software mit Sitz in Hamburg. Das zentrale Produkt von InNuce ist FleetScape IP, eine vollständig cloudbasierte Flottenmanagementsoftware, die eine digitale Fahrzeugakte, Schadensmanagement, Reporting, Fahrermanagement, Kostenmanagement und einen Fahrzeugkonfigurator bietet. Mit der Akquisition setzt DKV Mobility seinen Wachstumskurs fort und integriert wertvolles zusätzliches Know-how im Bereich cloudbasierter Flottenmanagement-Software.

„Mit InNuce Solutions begrüßen wir ein hochprofessionelles Unternehmen mit gebündelter Kompetenz im Bereich Fuhrparkmanagement-Software bei DKV Mobility“, sagt Till Kreiler, Chief Digital Officer bei DKV Mobility. „Seit seiner Gründung im Jahr 2004 hat InNuce eine beeindruckende Entwicklung genommen und wir freuen uns darauf, gemeinsam unseren Wachstumskurs fortzusetzen und unser digitales Portfolio weiter auszubauen“.

Dirk Zieschang, Geschäftsführer von InNuce Solutions, fügt hinzu: „Hinter der InNuce Solutions GmbH verbirgt sich ein großartiges Team, das sich mit ganzem Herzen für unsere Kunden und Produkte einsetzt. Mit über 15 Jahren Softwareerfahrung haben wir uns zu einem der marktführenden Anbieter professioneller Fuhrparksoftware entwickelt. Wir freuen uns, gemeinsam mit DKV Mobility den nächsten Schritt zu gehen.“

Mit dem digitalen Datentool DKV Analytics, der DKV Mobility App und DKV LIVE – einem digitalen Assistenten auf Basis eines Telematiksystems – bietet DKV Mobility seinen Kunden bereits mehrere digitale Tools zur Digitalisierung von Prozessen und zur Effizienzsteigerung. Mit der Akquisition von InNuce wird dieses Portfolio nun konsequent ausgebaut.

Über den Wert der Transaktion haben beide Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

Pressekontakt

Wenn Sie weitere Informationen zur DKV MOBILITY erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Pressestelle.