Flexibel mobil: DKV Mobility kooperiert mit Auto-Abo-Anbieter ViveLaCar

Flexibel mobil: DKV Mobility kooperiert mit Auto-Abo-Anbieter ViveLaCar
ViveLaCar

Kunden von DKV Mobility, einem der führenden Mobilitätsdienstleister in Europa, können ab Oktober 2021 auch auf das Auto-Abo von ViveLaCar zugreifen. Im Vergleich zu Leasingfahrzeugen ermöglicht ein Auto-Abo dem Kunden, auch kurzfristig und ohne lange Vertragslaufzeit aus einem breiten Spektrum von Fahrzeugen zu wählen und flexibel mobil zu bleiben.

„Wir freuen uns, unseren Kunden gemeinsam mit ViveLaCar eine flexible Mobilitätslösung anbieten zu können“, sagt Georg Schürholz, Head of Vehicle Services bei DKV Mobility. „Zum Beispiel, wenn sie kurzfristig ein Fahrzeug für neue Mitarbeiter oder Projektkräfte benötigen oder temporär ein Poolfahrzeug brauchen. Aber auch, um einfach mal ein Elektro- oder Hybridfahrzeug auszuprobieren, wenn die Firmenflotte klimafreundlicher werden soll.“ Im Abo-Preis von ViveLaCar sind alle fixen Kosten, also Wertverlust, Wartung und Verschleiß, Kfz-Steuer und -Versicherung sowie Rundfunkgebühren inkludiert. Die Kündigungsfrist beträgt lediglich drei Monate und Abonnenten können jeden Monat aus sechs Kilometerpaketen von 200 bis 2.500 Kilometern wählen – wer weniger fährt zahlt auch weniger.

„Für Unternehmen wird Flexibilität immer wichtiger und wir machen es dem Fuhrpark Management leicht, schnell für eine flexible Laufzeit Fahrzeuge zu abonnieren. ViveLaCar schafft neue Handlungsoptionen, reduziert Aufwand und Papier und schont die Bonität. Dies erkennen immer mehr Manager, entsprechend freuen wir uns über die starke Kooperation mit DKV Mobility“, so Mathias R. Albert, Gründer und CEO von ViveLaCar.

Pressekontakt

Wenn Sie weitere Informationen zur DKV MOBILITY SERVICE HOLDING GmbH + Co. KG erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Pressekontakt.