E-Mobilität: DKV feiert über 160.000 Ladepunkte im Netz

E-Mobilität: DKV feiert über 160.000 Ladepunkte im Netz
Zwei Männer an einem Verladehof.

DKV Mobility, einer der führenden Mobilitätsdienstleister Europas und Anbieter von intelligenten Ladelösungen für Elektroautos, bietet seinen Kunden ab sofort Zugriff auf mehr als 160.000 öffentliche Ladepunkte in ganz Europa. Um dieses umfassende Versorgungsnetz zu betreiben, arbeitet das Joint Venture Charge4Europe des Ratinger Unternehmens europaweit mit zahlreichen Ladepunktbetreiben sowie Roamingpartnern zusammen. Über die DKV CARD +CHARGE profitieren Gewerbekunden beim Laden von einer transparenten, automatisierten Abrechnung aus einer Hand.

„Das Erreichen dieses Meilensteins von mehr als 160.000 Ladepunkten in unserem Versorgungsnetz ist für uns etwas ganz Besonderes“, sagt Sven Mehringer, Managing Director Energy & Vehicle Services bei DKV Mobility. „Es unterstreicht unseren Anspruch, ‚Lead in Green‘ zu sein und uns zum führenden Anbieter nachhaltiger Produkte in unserer Branche zu entwickeln.“ Der Ausbau des DKV Ladenetzes ist für den Mobilitätsdienstleister ein wichtiger Hebel, seine über 250.000 Vertragspartner beim Umstieg auf eine klimafreundlichere Mobilität zu unterstützen und dadurch auch seine ehrgeizigen Klimaziele zu erreichen. So strebt der DKV an, bis 2023 klimapositiv zu sein und die CO2-Intensität seiner Kunden bis 2030 um 30 Prozent zu reduzieren.

Pressekontakt

Wenn Sie weitere Informationen zur DKV MOBILITY SERVICE HOLDING GmbH + Co. KG erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Pressekontakt.