DKV erweitert Akzeptanznetz in Schweden

DKV erweitert Akzeptanznetz in Schweden
DKV erweitert Akzeptanznetz in Schweden

Der europäische Mobilitätsdienstleister DKV baut sein europaweites Akzeptanznetz weiter konsequent aus. Ab sofort haben DKV Kunden in Schweden Zugriff auf mehr als 520 Stationen der Marke OKQ8. OKQ8 ist eines der größten Mineralölunternehmen in Schweden. Neben herkömmlichen Kraftstoffen bietet OKQ8 ein breites Spektrum an alternativen Kraftstoffen wie HVO100 und Ethanol E85, die sich positiv auf die CO2-Bilanz auswirken.

„Wir freuen uns sehr, mit OKQ8 eines der führenden Mineralölunternehmen in Schweden für eine Partnerschaft gewinnen zu können“, sagt Sven Mehringer, Managing Director Energy & Vehicle Services bei DKV Mobility. „Dadurch können wir unseren Kunden in Schweden künftig ein noch attraktiveres Versorgungsnetz anbieten“. Durch die Kooperation mit OKQ8 wächst das Versorgungsnetz des DKV in Schweden auf mehr als 1.660 Tankstellen an.

Pro Jahr schließt der DKV rund 5.000 Tankstellen an sein Versorgungsnetz an, wobei der Schwerpunkt auf Multi-Energie-Tankstellen liegt, die auch alternative Kraftstoffe anbieten. Ziel ist es, „Lead in Green“ zu werden – der führende Anbieter von nachhaltigen Versorgungslösungen für Flotten in ganz Europa. Die OKQ8-Tankstellen können bequem und einfach über DKV MAPS und die DKV APP gefunden werden.

Pressekontakt

Wenn Sie weitere Informationen zur DKV MOBILITY SERVICE HOLDING GmbH + Co. KG erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Pressekontakt.