You drive, we care

DKV Newsflash

Die World of Mobility ist von ständiger Bewegung geprägt. Wir stehen natürlich auch nicht still und teilen unsere Erfahrungen, Eindrücke und Neuigkeiten gerne mit Ihnen und der Presse. Klicken Sie sich durch unsere Pressemitteilungen und Multimedia-Inhalte, um immer zu wissen, was uns gerade antreibt.

Wenn Sie weitere Informationen zur DKV MOBILITY SERVICES HOLDING GmbH + Co. KG erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Pressekontakt.

Dirk Heinrichs

Press Relations Manager

Telefon: +49 2102 5517-889

dirk.heinrichs@dkv-mobility.com

Ladepunkt App

10.06. 21 E-Mobilität: DKV erwirbt GreenFlux

Der europäische Mobilitätsdienstleister DKV Mobility erwirbt die GreenFlux Assets BV, den führenden europäischen Software-Plattform-Anbieter für das Laden von Elektrofahrzeugen. Mit der Akquise vollzieht der DKV einen weiteren wichtigen Schritt, um gewerbliche Flottenbetreiber bei der Umstellung auf nachhaltigere Mobilitätskonzepte zu unterstützen. Zudem expandiert der DKV dadurch weiter im Bereich Versorgungslösungen für E-Fahrzeuge und erwirbt wichtiges Know-how, um sein Ladeangebot in ganz Europa auszubauen.

„Ich bin sehr stolz darauf, dass wir unsere Kapazitäten in diesem Umfang erweitern und damit mehr Dienstleistungen für die E-Flotten unserer Kunden in ganz Europa anbieten können“, sagt Marco van Kalleveen, CEO bei DKV Mobility. „Dieses dynamische Wachstum zeigt, dass sich die Elektromobilität in ganz Europa rasant entwickelt. In diesem Zusammenhang wollen wir den Übergang zu einer nachhaltigeren Zukunft der Mobilität vorantreiben.“ Floris van den Broek, CEO von GreenFlux, erklärt, warum der DKV das ideale Unternehmen ist, um die Wachstumsstrategie von GreenFlux zu unterstützen: „In den vergangenen zehn Jahren hat GreenFlux seine Softwareplattform für das Laden von Elektrofahrzeugen entwickelt, seine Reichweite auf 28 Länder ausgeweitet und wurde 2021 von der Financial Times als FT-1000 für schnelles Wachstum ausgezeichnet. Wir freuen uns darauf, den nächsten Schritt zu machen, indem wir Teil der DKV Mobility Group werden.“ Das GreenFlux-Angebot umfasst ein breites Spektrum an Lösungen für Betreiber von Ladestationen und Mobilitätsdiensten. Dazu zählen zentrale, hardwareunabhängige EV-Smart-Charging-Funktionen wie das Management von Ladestationen und Ladekarten, Roaming, Zahlungen und die Verarbeitung von Ladevorgängen.


MEHR ERFAHREN
DKV Abalcke Duerr Allee

25.05.21 DKV Mobility erwirbt Port One Estonia, State Port Group Lithuania und Port One Polska

Der Mobilitätsdienstleister DKV setzt seine Wachstumsstrategie fort. Mit Port One Estonia, State Port Group Lithuania und Port One Polska erwirbt das Ratinger Unternehmen drei renommierte, führende Anbieter von umfassenden Versorgungslösungen für gewerbliche Flotten. Damit baut der DKV seine Marktpräsenz und Kundenbasis im Baltikum und in Polen weiter aus.

„Wir sind sehr stolz, Port One Estonia, State Port Group Lithuania und Port One Polska in der DKV Mobility Group begrüßen zu dürfen“, sagt Marco van Kalleveen, CEO von DKV Mobility. „Es sind hochprofessionell operierende, leistungsfähige Unternehmen mit sehr starker Tradition, die uns helfen werden, unsere ehrgeizigen Ziele zu erreichen. Wir freuen uns darauf, die nächsten Schritte konsequent zu gehen und uns gemeinsam weiterzuentwickeln.“ Teet Järvekülg, einer der Gründer von Port One Estonia, State Port Group Lithuania und Port One Polska, fügt hinzu: „Teil der DKV Mobility Group zu sein, wird unseren bestehenden und zukünftigen Kunden Zugang zu den besten Produkten, Dienstleistungen und Lösungen auf dem Markt geben. Das ist gleichzeitig eine große Anerkennung für die langjährige gute Arbeit unserer Teams in ihren jeweiligen Heimatländern.“ Über weitere Details zur Transaktion haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

DKV LKW

20.05.21 DKV Mobility kooperiert mit Transportplattform Trans.eu

Der Mobilitätsanbieter DKV Mobility und Trans.eu, die digitale Logistikplattform für den Landverkehr, haben sich auf eine enge Kooperation verständigt. Über DKV LIVE, den digitalen Flotten- und Tankassistenten des DKV, erhalten Kunden nun kostenlosen Zugang zur Trans.eu-Plattform. Damit rücken die Aufgaben des Flotten- und Transportmanagements über die digitalen Dienste noch enger zusammen. In der Kombination beider Lösungen können die Disponenten den Einsatz der Fahrzeuge weiter optimieren. Denn DKV-Kunden profitieren nun von der in Trans.eu integrierten Load-Matching-Funktion: Sie erhalten darüber Frachtangebote, die auf der in Echtzeit übertragenen Fahrzeugposition der Lkw basieren. So können die Frachtführer Leerfahrten vermeiden und Transporte routen- und ressourcenoptimiert planen. Positiver Nebeneffekt: Durch die positionsoptimierten Frachtangebote sparen DKV-Live-Anwender CO2 ein und schonen so die Umwelt. Dafür stehen ihnen die Ladungen der über 40.000 Nutzer des Trans.eu-Netzwerks in ganz Europa zur Verfügung. So haben sie über die DKV-Lösung hinaus auch Zugang zu den Frachten verifizierter osteuropäischer Spediteure.

DKV Cockpit

30.04.21 DKV geht mit neuem Kundenportal live

DKV Kunden können dort ihre Kartenprodukte online bestellen und digital verwalten. Informationen zur Nutzung der Tank- und Servicekarten werden in Echtzeit automatisch an das Portal übertragen.

„Wir freuen uns, unseren Kunden mit dem neuen Kundenportal in Echtzeit noch mehr Kontrolle und Transparenz bezüglich der Nutzung ihrer Kartenprodukte bieten zu können“, sagt Sven Mehringer, Managing Director Energy & Vehicle Services bei DKV Mobility. Jérôme Lejeune, Managing Director Toll bei DKV Mobility, fügt hinzu: „Im nächsten Schritt werden wir die Funktionalitäten des Kundenportals konsequent erweitern und auch das Management aller Mautprodukte sukzessive digitalisieren“.